First we go Knittelfeld then we take Thörl … Manhattan und Berlin folgen ;-)

Der SUMMER OF ART beginnt quasi jetzt! 6 mitwirkende KünsterlerInnen laden zur Ausstellung am 3. Juli in Knittelfeld. Wer es so kurzfristig nicht schafft, hat bis September Zeit, die Galerie im Rathaus zu besuchen.
ODER/UND: Zusätzlich gibts ab 20.7. beim SUMMER OF ART in Thörl eine Ausstellung – noch mehr KünstlerInnen, noch mehr Kunstwerke! Am ganzen Gelände gibt es viel zu  sehen und auch zu kaufen 😉

Ausstellende KünsterlerInnen: Jennifer Posch, Martin Kölldorfer, Mario Knoll, Florian Lercher, Werner Kickenweiz, Tanja Peklar-Zarka, Richard Fürstner, Ursula Barta

… und da der SUMMER ja eine Woche des kreativen Schaffens ist, wird sich zusätzlich noch das ein oder andere Werk von dem ein oder anderen dazugesellen. Vielleicht sieht man im Laufe der Woche mehr oder ganz anderes – Kunst ist (auch) die Offenheit für Unerwartetes, Neues, Anderes. Neugierig bleiben, schauen kommen!

 

 

Advertisements

Ursula Barta: Ach ja, ich mach ja auch Kunst …!

Ursula Barta begann sich irgendwann 19?? der Leinwand  zu nähern und fand in Folge  ihr Gefallen daran. Das Gefallen der Anderen an ihrer Arbeit war noch besser – und ermutigend sich ersten Einzelaustellungen zu stellen. Über diesen Weg wurde sie 2000 aktives Mitglied der wasistkunst.
Von ersten Arbeiten „Die leere Fläche zu betreten“ bis zum wachsenden Interesse für die konkrete Botschaft in Farbe sowie Material- und Stil-Untriebigkeit auszuleben, bewegt sie sich heute vorzugsweise nicht im Einzelwerk verliebt, sondern in Konzept-Arbeiten. Gerne auch mal einfach dem Wort und Text ergeben. Perfektion in Technik oder Stil ist dabei nicht ihr Anspruch, vielmehr wächst ihr Wunsch von „Skizzierung von Gedanken“ zu sprechen.
Seit 2015 Mitveranstalterin von „Summer of Art“ kommt sie vor Ort bedingt bis gar nicht zum Schaffen. Vielleicht aber auch weil sie dann gern mal Eindrücke in sich rattern lässt. Doch hinter den Kulissen ist vor den Kulissen: So wie alle anderen Künstler wird auch sie bei der Ausstellung am Gelände ein bisschen was von sich zeigen. … Maybe!

 

 

Florian Lercher: Aktionsmalerei im Großformat

Florian Lercher ist freischaffender Künstler aus Bruck an der Mur / Steiermark. Seit 1995 beschäftigt er sich mit Zeichnung und Malerei – von der detailgetreuen Bleistiftskizze über Comics haben ihn Studienreisen mit dem steirischen Maler Georg Brandner nach Barcelona, Madrid, Bilbao zunehmend zur großzügigen Abstraktion geführt. Seit dem Besuch der Meisterklasse von Prof. Hermann Nitsch an der Akademie der Bildenden Künste in Kolbermoor (D) und der Teilnahme an der Sommerakademie für Bildende Kunst Hortus Niger bei Andreas Stasta widmet sich Florian Lercher intensiv der Aktionsmalerei im Großformat. 

KURS BEIM SUMMER OF ART:
Abstraktion im Großformat
Modul: Einführung oder Hardcore
Dauer: ca. 5 Stunden (10-12 Uhr, Pause, 13-16 Uhr)
Teilnehmeranzahl: bis 3 Personen
Kosten: 70,- /Person (= Eintritt „Kurs“).
ANMELDUNGEN:
summerofart2018@gmail.com

 

 

Experimentierfreude: Keramik-Kurs mit Julio Rosas.

Julio Rosas ist freischaffender Keramiker. Mit Freude am Experimentieren gibt er dem plastischen Ton Form und Textur. Das Gefäß erhält nachträglich beeinflusst durch die Glasur seinen Charakter. Zum Glasieren verwendet Julio in erster Linie natürliche Rohstoffe wie Erde, Holzasche, Muscheln. Es entsteht daraus eine Farbpalette, die zahlreiche Möglichkeiten bietet. Vollendet wird die Arbeit mit einem Steinzeugbrand bei 1250 C°, oft in reduzierender aber auch in oxidierender Atmosphere. Das Aufmachen des Brennofens nach dem Abkühlen des Brandes wird zu einem sehr aufregenden Moment voller Erwartungen und Vorfreude.

KURSE BEIM SUMMER OF ART – NUR AM 23., 24. UND 25 JULI
Arbeiten auf der Töpferscheibe (für Anfänger und Fortgeschrittene)
-Die Basics auf der Töpferscheibe
-Ton vorbereiten: Wie wichtig (und einfach) das Kneten vor dem Drehen sein kann.
-Zentrieren, Bodensetzen, Hochziehen: Der Beginn der Formgebung auf der Scheibe durch einfache Übungen erklärt.
-Formgebung: Unterschiedliche Gefäße formen mit einem Zylinder als Ausgangsform.
-Verformen: Gedrehte Gefäße sind immer rund, müssen aber nicht so bleiben… Verschiedene Techniken werden ausprobiert.
-Glasieren und Engobieren direkt auf der Scheibe.
-Abdrehen: z.B. Fußringe bei Teeschalen.

Grundkurs Töpferei
-Aufbereitung des Materials
-Formgebung: Freies Formen durch Aufbautechnik und Drehen auf der Töpferscheibe
-Henkelziehen: Unterschiedliche Henkel für Krüge, Tassen, Auflaufformen, etc. herstellen
-Glasieren: Was ist eine Glasur und wie kann sie eingesetzt werden?
-Keramikbrand: Verschiedene Brenntechniken werden erklärt.

Dauer: 6 Std. von 10 Uhr bis 17 Uhr (mit 1 Std Mittagspause)
Kosten: Eintritt „KURS“  (exl. Material)
BITTE UM VORANMELDUNG

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ton-Art und mehr: Offene Keramik-Werkstatt mit Jacqueline Batz

Im freien Aufbau oder an der Töpferscheibe, das Arbeiten mit Ton einfach einmal ausprobieren oder sich wertvolle Tipps holen: Jacqueline Batz arbeitet vor Ort und ihre Werkstatt ist offen für alle. Auch wer sein fertiges Ton-Werk mitbringt und hier glasieren will, erhält hier den ein oder anderen wertvollen Tipp. Zusätzlich bietet Jacqueline gerne an, euch im Rahmen von Einsteiger-Kursen das kleine ABC der Ton-Art näherzubringen.

OFFENE WERKSTATT BEIM SUMMER OF ART
Täglich 10-18 Uhr
im Eintritt „Kunst“ inkl. Basis-Material Ton

„Einstiegs-Kurse Keramik“: auf Anfrage vor Ort möglich – Voranmeldung vorab aber gerne willkommen!

 

15350721_1898543870376389_1253051600252640088_n15193625_1891091234454986_1093386776007358444_n15356492_1902399796657463_4640748237049800925_n1184771_1414019618828819_1088109668_n25289648_2130767690487338_2032764318673201964_n

Martin Kölldorfer: Bildhauerei, Design und Malerei

Martin Kölldorfer lebt und werkt als freischaffender Künstler in St. Lorenzen im Mürztal. Vielseitigkeit ist wohl das Wort, das seine Kunst am besten beschreibt. Von der Malerei mit einer von ihm entwickelten Technik über Design- und Kunsthandwerkobjekte in Wachs, Metall und Holz hat er sich auch in der Bildhauerei längst einen Namen gemacht: mit Portraits, Plastiken, Reliefs, Skulpturen, Bearbeitung von Metall, Holz, Stein sowie Aluminium-, Stein- und Bronzegüssen.

KURS BEIM SUMMER OF ART:
Steinguss
Fertigen deiner ersten Plastik. Unter Erarbeitung einer eigenen Gussform oder Verwendung einer vorhandenen.
Dauer: 5 Stunden (10-12, Pause, 13-16 Uhr)

Teilnehmeranzahl: bis 4 Personen
Kosten: 70,- /Person (= Eintritt „KURS“). Exkl. Material.
ANMELDUNGEN:
summerofart2018@gmail.com

 

Mein vorrangiges Interesse gilt ökologischen und ästhetischen Fragen, der künstlerischen Raum- und Gartengestaltung sowie der Verschränkung von Kunst mit Design und Fragen der Gesellschaftspolitik.

Projekt „Skulpturengarten“

Projekt „Stierskulptur am Red Bull-Ring“; künstlerische Konzeption und begleitende Betreuung bei der Umsetzung des Projektes gemeinsam mit Projektpartner Clemens Neugebauer

02

Bilder in selbst entwickelten Techniken („Erdfarben“)

Projekt „Neue designte Wohnformen“ (Kofferhotel, futuristische Baumhäuser, etc.); künstlerische Konzeption, Design und Produktion gemeinsam mit Projektpartner Dismas Sachan.

01-3

 

 

Schmieden: Eine eigene Kunst.

Manuelles Schmieden ist eines der ältesten Handwerke. Der Ortner Fredl kann davon viel erzählen. Die Form des Werkstücks wird beim SUMMER OF ART an der Feld-Esse frei erarbeitet. Fredl hat jahrelange Erfahrung – mach du deine eigene!

SCHMIEDEN: NUR ALS KURS  MÖGLICH (keine offene Werkstatt)
Material- und Werkzeugkunde und traditionelles Arbeiten.
Die genauen Termine werden entsprechend der Anmeldungen fixiert – leider ist das Angebot erst zwischen 24. und 28.7. buchbar! 
Kosten: 70,-/Person (= Eintritt Kurs)

VORANMELDUNG:
Wir sammeln Interessenten und versuchen Termine zu koordinieren – etwaige kurzfristige Änderungen vorbehalten. Sollte das Terminangebot dir dann nicht passen, entstehen dir keine Kosten, sollte der Kurs unsererseits nicht zustande kommen, zahlen wir dir auch nichts 😉

summerofart2018@gmail.com